paris

ÜBERBLICK ÜBER DIE KANZLEI

Die Kanzlei hat einen natürlichen Platz in der Geschichte, da sie die Funktion einer öffentlichen Amtsperson bekleidet seit der Verordnung vom 10. September 1817 über die Errichtung der Anwaltskammer für Anwälte beim Staatsrat und am Kassationsgerichtshof.

Die Kammer hat berühmte Mitglieder wie Jacques-Henri Simon, eines der ersten Mitglieder der Resistance, der mit seinem Leben bezahlte.

Zunächst als Einzelunternehmen geführt, erhält die Kanzlei Anfang der 1990er Jahre die Form einer Gesellschaft als Frédéric Ancel und Dominique Couturier-Heller Partner wurden (es handelt sich um eine Partnerschaft für freie Berufe die in Frankreich den Namen SCP hat).

Alice Meier-Bourdeau trat Ende der 2000er Jahre in die Kanzlei ein. Diese erhielt den Namen SCP Ancel-Couturier-Heller et Meier-Bourdeau.

Nach dem Ausscheiden der Gründungspartner geht Alice Meier-Bourdeau eine Partnerschaft mit Guillaume Lécuyer ein und die Kanzlei erhält den jetzigen Namen, SCP Meier-Bourdeau Lécuyer.

Da jeder avocat aux Conseils (Rechtsanwalt bei den höchsten Gerichtsinstanzen) in der Lage sein muss, seine Mandanten vor dem Staatsrat und den Zivilkammern, Handelskammern, Sozialkammern und Strafkammern des Kassationshofes zu vertreten, kann die Kanzlei in allen Rechtsgebieten ohne Schwierigkeit tätig werden.
Doch aufgrund des spezifischen Werdegangs der Partner und Mitarbeiter und der Art der Angelegenheiten die ihr häufig anvertraut werden, entwickelt die Kanzlei Kompetenzen auf bestimmten Gebieten wozu bei uns gehören : öffentliches Recht und Verwaltungsstreitigkeiten, Sozialrecht, Familienrecht, insbesondere Vermögensangelegenheiten (Erbschaft, Güterstand), Wirtschaftsrecht, internationales Privatrecht, geistiges Eigentum und Presserecht.

Die Kanzlei vertritt nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Unternehmen, zentrale Verwaltungsorgane, Gebietskörperschaften, nationale und territoriale öffentliche Einrichtungen, Gewerkschaften und Vereinigungen.

Die Kanzlei vertritt die Interessen ihrer Mandanten vor den höchsten französischen Gerichten und ist daneben als Ratgeber in Rechtsfragen tätig.